· 

15 Gründe für einen Urlaub in Makarska

Warum ein Urlaub hier süchtig macht und Tips für einen ultimativen Urlaub

 

1. Makarska ist leicht erreichbar 

Malerische Strände, von verschiedenen Kulturen geprägte Geschichte und Sehenswertes, findet man buchstäblich an jeder Ecke. Da, wo die eindrucksvollen Berge fast bis an den Rand des kristallklaren Meeres reichen, wo es imponierende Sonnenuntergänge gibt und wo man sich spürbar entspannen kann, verbringen wir jedes Jahr sechs Monate. 

Zu empfehlen ist ein Besuch in der weniger frequentieren Vor- und Nachsaison.

 

2. Die wunderbaren Strände

An der Küste Dalmatiens finden sich kaum Privatstrände oder Abschnitte, welche für Urlauber nicht zugänglich sind. Die einzigartig geformten Fels, - und Kieselstrände laden zum Sonnenbaden und Entspannen ein. Das sanfte Gewässer der Adria eignet sich für Schwimmer und Nichtschwimmer.

 

 

Makarskas Strände sind traumhaft. Der Hauptstrand, der gut zu Fuß erreichbar ist, schlängelt sich kilometerlang an der Küste entlang, umrandet von würzig riechenden Pinienwäldern und endet dann in verschwiegenen Buchten. Man findet in der Vor- und Nachsaison genügend Sonnenplätze auf den immer warmen Kieselsteinen. 

 

 

Das Wasser ist verblüffend klar, ein atemberaubender Blauton, manchmal türkisfarben, das einfach nur zum Schwimmen einlädt. Alles ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar.

 

Für die Freunde der  Freikörperkultur gibt es Nugal, den spektakulären FKK Strand, in einer nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbaren Bucht. In die andere Richtung erstrecken sich noch mehr verträumte Buchten, versteckt zwischen ungewöhnlichen Felsformationen.

3. Der Kačić Platz in Makarska

Ein dominanter Teil der Innenstadt mit dem Schriftseller Denkmal  Andrija Kačić, ist der Hauptplatz vor der Kirche mit ausgezeichneten Restaurants und liebenswerten Cafes, wo in den Sommermonaten oft viele authentische Konzerte stattfinden.

Die Markuskirche ist von paar Geschäften, Cafés und Restaurants umgeben, nur wenige Schritte von der Promenade entfernt. Es gibt auch einen täglichen Obst- und Gemüsemarkt wo man allerlei köstlichen Käse, Honig und Olivenöl probieren kann, direkt links von der Kirche. 

4. Sterne gucken an der Sternwarte

 

 

Das Observatorium in Makarska nah im Zentrum, befindet sich auf einer Anhöhe nur rund 100 Meter vom Meer entfernt. Hohe Mauerskulpturen und Bäume schirmen den Bau außerdem von dem Licht der Stadt dahinter ab. Deshalb eignet es sich perfekt zum ultimativen Sterne gucken.

5. Shoppen im Souvenir Markt

Eine teils verpönte, doch permanente Touristenattraktion, nördlich der Makarska Promenade, wo man von Palatschinken, Billig Restaurants, Cocktails bis Schmuck, Klamotten und Wassersportzubehör, alles findet. 

Seit neuestem gibt es auch eine kleine Einkaufs Mall am östlichen Ende der Stadt.

 

6. Nachtleben

Makarska hat eine kleine Szene. Ein paar beliebte Clubs findet man am Strand oder in einer behaglichen Höhle. Falls Disco und laute Musik von Interesse sind, gibt es viele Bars und Restaurants entlang der Promenade, die zum besinnlichen und  entspannten Drink mit sanften Wellenplätschern einladen. 

 

7. Spaziergänge und Wandern 

 

 

Um zum berühmten Nugal Strand zu gelangen, gibt es einen leichten Wanderweg, der die ganze Zeit einen unberührten Blick auf azurblaues Wasser im Schatten von Bäumen und dramatischen Klippen bietet. 

Andere Wanderwege starten vom Zentrum von Makarska aus, die sich sowohl gen Norden als auch nach Süden für einen tollen Morgen oder unvergesslichen Nachmittag eignen.

 

 

8. Sonnenuntergänge

Nach den gesundheitsfördernden Yogastunden mit www.annettesyoga genießen wir oft glückselig den unvergleichlichen Sonnenuntergang beim Leuchtturm, auf der Osejava Halbinsel. Ein unsagbar farbenfreudiges Erlebnis.

 

Yoga Urlaub Kroatien
Yoga Urlaub Kroatien

 

9. Wassersport

Entlang des Hauptstrandes kann man Tretboote, Jet-Ski und Kajaks ausleihen. Es gibt Aqua Spielparks für Kinder, oder man genießt den herrlichen Ausblick beim wagemutigen Parasailing. Eine Tauchschule gibt es auch.

 

10. Ausflüge zu den Inseln

 

 

Es gibt eine Reihe Tagesausflügen von Makarska auf die reizvollen Inseln  Brač (die größte Insel in Dalmatien und Hvar, die man mit den lokalen Fischpicknicks Ausflugsbooten anfährt. Auf Brač kann man den berühmten Strand Zlatni Rat besuchen und auf Hvar viele kleine malerische Orte, wo lokale Restaurants mit verführerischen Speisen und Weinen locken.  Für Besucher ebenfalls interessant sind Strände wie der Dubovica und die Lavendelfelder im Inland. Von dort verkehren Boote zu den Hölleninseln mit ihren versteckten Stränden und Buchten. 

Wer zu den etwas weiter entfernten, einmaligen Inseln Vis, Korcula und Mjliet möchte, der bucht den schnelleren Katamaran.
 

11. Wanderung zum besten Aussichtspunkt in Makarska 

 

 

Darüber lässt sich nun streiten, aber als großer Wanderfreund kommt man auf seine Kosten. Im einzigartigen Naturpark Biokovo geht es in ein paar Stunden zum Gipfel  St. Jure, dem höchsten Gipfel der Region. Vorsicht- es ist steil, nie in der Mittagshitze, nie alleine und nur mit viel Wasserproviant.

 

Skywalk Makarska
Skywalk Makarska

 

 

Als Alternative bietet sich der neu eröffnete Skywalk an. Eine Aussichtsplatform mit einem Glasboden auf einer Höhe von 1228 m, der 12 m aus einer Klippe hervorragt.

 

Dort hat man einen atemberaubenden Blick auf das Biokovo Gebirge, die ganze Riviera und einige der kroatischen Inseln. 

 

 

 

 

 

12. Mit dem Auto zum Nationalpark Krka oder Plitvice

Wenn Sie Ihre Bleibe in Makarska haben, z.B. in unserem behaglichen Bed & Breakfast,  kann man  unzählige  Tagestrips mit dem Auto/Bus unternehmen. Zum Beispiel zum Nationalpark Krka mit wunderschönen Wasserfällen,  Gebieten zum Schwimmen und einfachen Wanderwegen, die sich über das Wasser und durch die Bäume winden. Oft wird dieser Ausflug  mit einem Stopp in  Šibenik  kombiniert, einer der ältesten, charmantesten Städte in Kroatien.  Ein großer Ausflugsmagnet ist Plitvice. Eine Naturidylle, die durch den berühmten Winnetou-Film „Der Schatz am Silbersee“ bekannt wurde. 

 

 

In den nahegelegenen Naturpark Biokovo kann man auch eine tolle Safari-Tour in einem Jeep buchen.

 

13. Eine Reise ins Nachbarland

 

 

Makarska ist nah genug, um die Altstadt von Mostar in Bosnien & Herzegowina zu besuchen. Besonders bekannt ist ihr Wahrzeichen Stari Most (Alte Brücke), eine rekonstruierte mittelalterliche Bogenbrücke. In den nahe gelegenen Gassen in der bemerkenswerten Altstadt drängen sich Geschäfte und Marktstände. Eine schmale Treppe führt hinauf zum Minarett der Koski-Mehmed-Paša-Moschee, wo sich ein schöner Blick über die Stadt bietet.

 

14. Ein sportliches Abenteuer auf dem Fluss Cetina

 

 

Zirka 30 Minuten von Makarska gibt es den längsten Fluss Kroatiens, den Fluss Cetina. Dort kann man eindrucksvolle Grad 2-3 Stromschnellen Touren machen mit vielen Stopps, die zum Schwimmern im kristallklaren Wasser einladen. 

 

 

 

15. Ihre Top Unterkunft in Makarska

 

Pension Batosic Makarska

 

 

Batosic Bed & Breakfast, wo Annette ihre - ach- so populären Yoga Wochen anbietet. Mehr dazu unter www.annettesyoga.com

 

Yoga Urlaub in Kroatien

 

 


 

 

Wie kommt man nach Makarska


Es ist ganz bequem, nach Makarska zu kommen.. Die Makarska Riviera ist zirka eine Stunde vom Flughafen Split entfernt, der täglich regelmäßige Flüge aus ganz Europa anbietet.

Vom Flughafen Split kann man einen Bus oder Transfer zum Busbahnhof nehmen. Hier gibt es Fahrpläne oder Transfer Shuttles.
Vom Busbahnhof in Split steigt man in einen Bus und nach etwa 1 Stunde und 15 Minuten Fahrt ist man schon da. Bei Ankunft mit dem Bus holen wir Sie gerne ab.

Ein Bus von Dubrovnik ist in ca. 3 Fahrt in Makarska.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0